Aktuelles

Frohe Ostern!

FROHE OSTERN! - In vier Gotteshäusern unserer Propsteipfarrei Werl stammen die Osterkerzen 2017 aus dem Karmeliterinnenkloster Witten. Zum letzten Mal hat Sr.Elisabeth dort ihre Wachskunstwerke für die Liturgie der Auferstehung hergestellt. Der Karmel, aus dem unsere Osterkerzen kommen, wurde 1933 in Pawelwitz in der Nähe von Breslau gegründet. 1941 löste die NS-Regierung das Kloster auf und beschlagnahmte es. Die Ordensschwestern schlossen sich 1946 den Flüchtlingstrecks nach Westen an und fanden auf Initiative des Paderborner Erzbischofs und Werler Ehrenbürgers Dr. Lorenz Jaeger, in Witten-Annen ein Grundstück. Dort errichteten sie 1954 das heutige Kloster. In einer einfachen Lebensweise sind die Karmelitinnen eine Glaubensgemeinschaft, die in Abgeschiedenheit lebt. 

Heilige Messe, zwei Stunden kontemplatives inneres Gebet, 

Chorgebet und geistliche Lesung prägen den Tag. Haupteinnahmequelle des Klosters ist heute die Hostienbäckerei. Dankbar auch für den Dienst der Ordensfrauen in unserem Erzbistum entzünden wir die Osterkerze: "Lumen Christi" (Christus ist das Licht): Deo gratias!