Kirchen und Kapellen

Kapelle Maria Magdalena

Niederbergstrae

Weitere Informationen erhalten Sie über das
Pfarrbüro St. Cäcilia.
 


Der Gemeindevorsteher, Gutsbesitzer Franz Hagen, ließ 1872 auf eigene Kosten und auf seinem Grund eine Kapelle bauen, damit die Einwohner nicht nach Westönnen laufen mussten. Die Familie Hagen übertrug das Eigentumsrecht 1926 an den St.-Josephs-Verein zu Niederbergstraße, der seitdem das Gebäude pflegt.