Archiv

Fimprojekt

St. Walburga

Waffeln backen ..

..und mit dem Erlös ein soziales Projekt unterstützen

- das war das Firmprojekt einer Gruppe von 13 Jugendlichen aus St. Walburga.

Beim ersten Treffen war schnell klar, welches Projekt unterstützt werden sollte: gab es doch eine Artistin von „San Pedro Piccolino“ in der Gruppe, die ihren Zirkus als „förderungswürdig“ vorschlug. An einem Dienstag trafen sich die Jugendlichen auf Einladung von Otti Haupt zum Probetraining. Hier probierte man sich im Jonglieren, Balancieren und am Trapez und schaute den Artistinnen und Artisten über die Schulter. Bei einer kurzen Führung durch die Halle und einem Gespräch mit Otti wurde schnell klar, dass sich der Zirkus im Laufe der Jahre von einem Straßenfestauftritt zu einem festen Bestandteil der Sport- und Freizeitmöglichkeiten für Kinder ab 6 Jahren gemausert hat. Kinder und Jugendliche arbeiten in Teams zusammen, die Kinder lernen von den Größeren und geben später ihr Wissen weiter an die „neuen“ Kleinen. Die Firmlinge waren nun fest davon überzeugt, dass es sich lohnt, ein solches Projekt zu unterstützen, zumal viel Eigeninitiative, Herzblut und Phantasie erforderlich ist, um mit den knappen Mitteln eine solch hervorragende Arbeit zu leisten.

An einem Samstag backten die Jugendlichen vor dem Edeka-Markt Sauer 5 Stunden lang Waffeln. Ganz herzlich bedankt sich die Gruppe noch einmal für die Teigzutaten bei der Bäckerei Heinz Hünnies und der Firma Edeka Sauer.

Anlässlich des Nachmittages der Toleranz konnte nach der Show des Kinder- und Jugendzirkus San Pedro Piccolino der Betrag von 275,00 € an die Mitglieder übergeben werden.