Aktuelles

Diakonenweihe unseres Mike Hottmann in der Marktkirche Paderborn

Propstei Werl

Mike Hottmann hat am 24.4. in der Marktkirche zu Paderborn zusammen mit 2 weiteren Kandidaten die Diakonenweihe durch Gebet und Handauflegung von Weihbischof Knig empfangen. Auf der Homepage des Priesterseminars schreibt er: „Ich bin froh und dankbar, Christ zu sein. Das bedeutet fr mich, hoffnungsvoll in die Zukunft zu gehen. Ich wei, dass ich nicht alleine bin. Als Christen glauben wir an einen Gott, der sich fr uns interessiert“, sagt Mike Hottmann aus der Propstei St. Walburga in Werl. Hottmann wurde 1990 geboren und absolvierte nach seinem Realschulabschluss eine Ausbildung zum Hotelfachmann. Er sei davon berzeugt, dass Gott den Lebensweg jedes Menschen mitgehe. Gott wolle jedem Menschen nahe sein, in Freude und im Leiden, sogar im Tod und darber hinaus, bekrftigt Weihekandidat Hottmann. Er besuchte von 2009 bis 2012 das Clementinum Paderborn und das Westfalenkolleg Paderborn, das er mit der Allgemeinen Hochschulreife abschloss. Nach seinem Abitur trat Mike Hottmann in die Zisterzienserabtei Stift Heiligenkreuz in sterreich ein. Dort nahm er das Studium der Theologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz auf. Nach seinem Austritt aus dem Kloster im Sommer 2015 wechselte Hottmann ins Erzbischfliche Priesterseminar Paderborn und studierte an der Theologischen Fakultt Paderborn. Das Studium schloss er mit dem Magister Theologiae ab. Auf die Frage, warum er Diakon und Priester werden mchte, antwortet der Weihekandidat: „Als Diakon und Priester mchte ich den Menschen von Jesus von Nazareth erzhlen und sie auf ihrem persnlichen Glaubensweg mit all ihren Hoffnungen, Fragen, aber auch den Enttuschungen begleiten. Fr mich sind neben der Begegnung mit den Menschen die Sakramente sehr wichtig. Sie sind Zeichen der Nhe Gottes, der Liebe Gottes zu uns Menschen.“ Mike Hottmann ist Fan und Mitglied des SC Paderborn. Whrend des Studiums sei er mit seiner Dauerkarte bei vielen Heimspielen gewesen und habe es genossen, mit seinen Freunden hinter dem Tor auf der Sdtribne zu stehen und den SCP anzufeuern. Zudem ist er ein groer Liebhaber klassischer“ Musik, geht gerne in Konzerte und in die Oper oder singt und musiziert selbst zusammen mit Freunden. Hottmann absolviert sein Schul- und Gemeindepraktikum im Pastoralen Raum Pfarrei St. Ewaldi Dortmund. Dort wird er auch nach dem Empfang seiner Weihe als Diakon eingesetzt werden. – Priesterweihe ist Pfingstsamstag, 2022; Heimatprimiz in der Propsteikirche ist vorgesehen am Pfingstmontag, 6.Juni 2022, 11.30h

 

„Versprichst Du Deinem Bischof Ehrfurcht und Gehorsam?“ - „Ich verspreche es“

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Allerheiligenlitanei liegen die drei Kandidaten als Zeichen der Hingabe auf dem Boden

 

 

 

 

 

 

 

Der Heimatpfarrer legt Mike das Diakonengewand (Dalmatik) an.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mike mit Weihbischof Matthias Knig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weihekurs mit Bischof und PriesterSeminarleitung