Aktuelles

Erntedank in unseren Pfarrkirchen

Propstei Werl

ERNTEDANK wurde am vergangenen Sonntag, 3.Oktober, gefeiert. Unsere Kirchen wurden mit Erntegaben festlich geschmckt. Eucharistie heit Danksagung: danken fr Kreuz und Auferstehung und Vergegenwrtigung der Dankbarkeit fr die Gaben des irdischen und des ewigen Lebens. Danken will gelernt sein. „Wie heit das Zauberwort?“ fragen wir unsere Kinder, wenn es ums Bitten oder Danken geht. Danken darf nicht verlernt werden. Nur wenig ist selbstverstndlich. Undankbarkeit wird zur Charakterfrage an den Erwachsenen. Selig die Dankbaren! „Alles, was ihr in Wort oder Werk tut, geschehe im Namen Jesu, des Herrn. Dankt Gott, dem Vater, durch ihn!“ (Kolosserbrief 3,17).

Selig, die dankbar sind
fr die sogenannten Selbstverstndlichkeiten,
fr das Dach ber dem Kopf und das Brot auf dem Teller,
fr den Frieden in Stadt und Land.

Selig, die dankbar sind
fr die Kleinigkeiten des Lebens,
fr Lerchengesang und Rosenduft,
fr das freundliche Wort der Nachbarin.

Selig jene, die wissen,
dass nicht alles Gute aus eigener Kraft kommt,
dass sie angewiesen sind auf andere Menschen,
dass ein gndiges Schicksal sie vor Argem bewahrt.

Selig sind jene,
die Gott immer wieder Dank sagen knnen,
die nicht nur in der Not beten,
sondern ihn tglich loben und preisen.

(Irmela Mies-Suermann, In: Pfarrbriefservice.de)

 

St. Antonius Snnern 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

St. Ccilia Westnnen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

St. Kunibert Bderich

 

 

 

 

 

 

 

 

St. Norbert Werl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

St. Peter Werl

 

 

 

 

 

 

 

 

St. Walburga Werl