Aktuelles

Stromberger Wallfahrt

Propstei Werl

Traditionell zum 4. Stromberger Wallfahrtssonntag machte sich auch die Werler Kreuzbruderschaft auf den Weg und setzte die ber 250 jhrige  Werler Wallfahrtstradition fort. Den Pilgersegen gab am Morgen Vikar Liju vor dem Hl.Kreuz in der Propsteikirche. Zu Fu, mit dem Fahrrad oder dem Pkw nach Stromberg gereist, nahmen die Wallfahrer und Wallfahrerinnen an der Hl.Messe teil. Dieses Jahr war es ein Familiengottesdienst. Anstelle der Predigt gab es ein Theaterstck zum Thema des Evangeliums vom verlorenen Sohn, das von der Spontanitt der Kinder lebte.  Nach dem Gottesdienst nutzten die Wallfahrer die Mglichkeit, den Stromberger Pflaumenmarkt, der dieses Jahr wieder stattfand, zu besuchen. Um 13 Uhr betete  die Gruppe den Kreuzweg. Nach  der Abschlussandacht um 14 Uhr und der Verabschiedung durch den rtlichen Pfarrer ging es wieder zurck nach Werl.