Archiv

BETEN mit BACH – eine Musikalische Andacht

Propstei Werl

BETEN mit BACH –  eine Musikalische Andacht mit Werken aus vier Kantaten des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach (1685-1750) konnte man am Tag vor Heiligabend, 23.12.2021, um 19.30h in der Propsteikirche Werl erleben. Dem Madrigalchor, der traditionell das Weihnachtsoratorium in der Propsteikirche auffhrt, war es (wie schon 2020) pandemiebedingt nicht mglich, zu proben. Ein Profi-Solistenquartett bernahm nicht nur die Solistenparts, sondern auch zahlreiche Chorwerke des Weihnachtsoratoriums. Ausfhrende waren Anna Kristina Naechster (Sopran), Michaela Gnther (Alt), Thomas Iwe (Tenor), Gerrit Miehlke (Bass) und die Instrumentalisten der  "Musica antiqua Markiensis". Nach einem Bach’schen Choralvorspiel  “Wachet auf, ruft uns die Stimme”  folgten  Liturgische Erffnung, Meditationstext und Predigt des Gottesdienstes.  Nach Werken aus der ersten und zweiten Kantate hrte man eine biblische Lesung (Mk 1,1-8), dann zwei Stcke aus Kantate drei und schlielich, nach Vaterunser und Segensbitte, der Schluss von Kantate sechs, die dann mit dem Choral  (Melodie „O Haupt voll Blut und Wunden“) schliet: „Nun seid ihr wohl gerochen an eurer Feinde Schar, denn Christus hat zerbrochen, was euch zuwider war. Tod, Teufel, Snd und Hlle sind ganz und gar geschwcht. Bei Gott hat seine Stelle das menschliche Geschlecht.“