Archiv

MIKE HOTTMANN wird zum Diakon geweiht

Propstei Werl

MIKE HOTTMANN aus der Propstei St. Walburga in Werl wurde 1990 in Soest geboren. Nach dem Realschulabschluss absolvierte er eine Ausbildung zum Hotelfachmann. Danach besuchte er von 2009 bis 2012 das Clementinum Paderborn und das Westfalenkolleg Paderborn, das er mit der Allgemeine Hochschulreife abschloss. 2012 trat er in die Zisterzienserabtei Stift Heiligenkreuz in sterreich ein und erhielt den Ordensnamen Frater Clemens. Dort legte er auch im Jahr 2013 die Zeitliche Profess ab und nahm das Studium der Theologie an der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz auf. Nach seinem Klosteraustritt im Sommer 2015 wechselte er ins Erzbischfliche Priesterseminar Paderborn und studierte zugleich an der Theologischen Fakultt Paderborn. Im vergangenen Jahr schloss er sein Studium mit dem Magistergrad ab. Hottmann wird als Diakon im Pastoralen Raum Pfarrei St. Ewaldi Dortmund eingesetzt werden.

Einladung_Diakonenweihe-2021.pdf